Blog | MOQO Summit 2020 (abgesagt)

Partner: ladenetz.de

30. September 2020 | Lesezeit 3 min

Bei ladenetz.de handelt es sich um einen Verbund von Stadtwerken, der es sich zum Ziel gemacht hat, gemeinsam den öffentlichen Ausbau von Ladestationen zu forcieren.

Ladenetz Konzept
Dabei wird die vorhandene Infrastruktur weiter ausgebaut, um den Fahrern von Elektroautos bundesweit das unkomplizierte Aufladen ermöglicht. Andere Stadtwerke können dem Verbund beitreten – und das ladenetz.de-Netzwerk damit weiter wachsen lassen.So wird den ladenetz.de- und ladenetz.de-Business-Kunden nicht nur der einfache Zugang zu den eigenen Ladepunkten ermöglicht, sondern zum gesamten Netzwerk. Dank Roaming-Kooperationen der beiden Netzwerke miteinander sowie mit anderen Ladeinfrastrukturanbietern auf nationaler sowie internationaler Ebene kommen weitere Ladepunkte hinzu. Die lademap auf der Website ladenetz.de macht transparent, welche Stationen verfügbar sind. Den Kunden im Verbund bietet sich die Möglichkeit, eine Ladekarte/einen Ladechip oder die ladeapp zu nutzen und an den bundesweit vorhandenen ladenetz.de Säulen überall zu den Tarifen des jeweiligen Stadtwerke- oder Business-Partners zu laden. Über Roamingabkommen mit Ladeinfrastrukturbetreibern außerhalb Deutschlands ist europaweites Laden kein Problem mehr.

lademap und ladeapp

Besonders praktisch sind die lademap und die ladeapp. Denn: Oft stehen Fahrer von Elektroautos vor der Herausforderung, geeignete Ladestationen zu finden. Wo befinden sich Stationen? Handelt es sich um Schnellladestationen? Wie lange dauert der Ladeprozess? Wie viel kostet die Aufladung und welche Zahlweisen stehen zur Verfügung? Diesen Unsicherheiten schaffen lademap und ladeapp Abhilfe! Nutzer sehen, wo sich die nächste Ladesäule von ladenetz.de befindet, ob diese belegt oder frei ist (vorbei sind die Zeiten, in denen Fahrer zu einer Ladestation fuhren, um diese besetzt vorzufinden), verfügbare Steckertypen, Ladegeschwindigkeiten, Tarife und Öffnungszeiten. Zudem macht das System die Navigation des Lade- und Bezahlvorgangs sowie Abrechnungsprozesse möglich. Nutzer können favorisierte Ladesäulen in der App markieren, sodass sie diese vor dem nächsten Tankvorgang leicht wiederfinden können.

MOQO und ladenetz.de

Eine gut ausgebaute Ladeinfrastruktur ist notwendig, um die Nutzung von Elektrofahrzeugen attraktiv zu machen. Mit der kontinuierlichen Erweiterung des Ladestationsnetzes trägt ladenetz.de dazu bei, die Elektromobilität effizienter und einfacher zu gestalten. Auch MOQO vertraut in die Elektromobilität und zählt einige Hersteller von Elektrofahrzeugen zu seinen Servicepartnern – so treiben MOQO und ladenetz.de gemeinsam die Elektromobilität von Morgen voran.
Der abgesagte MOQO Summit 2020 hätte ein breites Angebot an Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Workshops, Ausstellungen und Get-togethers rund um Themen der (Shared) Mobility geboten. Die beteiligten Partner möchten wir Ihnen trotzdem vorstellen und blicken bereits jetzt erwartungsvoll auf einen neuen Starttermin im Herbst 2021. 

weiter lesen