Blog | MOQO Summit 2020

Humanotop - die Stadt der Zukunft?(!)

29. September 2020 | Lesezeit 5 min

Eine Stadt, unabhängig von überregionalen Lieferungen. Eine Stadt, die sich durch ein intelligentes städtebauliches Konzept vollständig selbst versorgt und autonom funktioniert.

Ingenieure retten die Erde
Eine Stadt, die lediglich die lokal verfügbaren Ressourcen nutzt und so Klima und Umwelt schont. Urban Farming statt Überseelieferungen. Urban Energy statt Öl aus der Nordsee. Urban Logistic Infrastructure statt Individualverkehr. Das ist die Mission von Prof. Dr. Achim Kampker, seinem Verein “Ingenieure retten die Erde e.V.” und dem Humanotop.

Erste konkrete Formen nimmt diese Vision im Altstadtquartier Büchel in Aachen an. Wirtschaft, Ökologie, Wohnen, Mobilität und Kultur sollen hier in Einklang gebracht werden. Die aktuellen Bedürfnisse der Stadt sind in diesem Projekt mit dem wichtigen Anspruch an eine klimaneutrale Zukunft verknüpft.  

Das Humanotop soll aber nicht nur für Aachen entstehen – es soll zukünftig als eine Modellstadt, als eine Vorlage dienen, die anderen Städten hilft, ihre eigenen ressourcenneutralen Humanotope zu realisieren. Der Verein Ingenieure retten die Erde und ihre Partner arbeiten mit Hochdruck daran, dieses Ziel schnellstmöglich zu erreichen und eine neue Form des Zusammenlebens zu ermöglichen. 

Humanotop und MOQO

Die nachhaltige Mobilität ist Kernelement einer klimaschonenden Gesellschaft. Und im Teilgebiet Mobility des Humanotops nimmt MOQO eine wichtige Rolle ein. Im Humanotop läuft der Verkehr auf Basis von öffentlichen Verkehrsmitteln, Shared Mobility und Elektromobilität. Als Shared Mobility Enabler bietet MOQO eine Plattform, durch die eine unkomplizierte Realisierung von breit aufgestellten E-Sharing Angeboten Wirklichkeit werden kann. Eigene Autos oder gar Zweitwagen sind nicht mehr von Nöten und die Ressourcen für deren Produktion und Transport entfallen. So leistet MOQO einen Beitrag, die Ressourcen der Erde zu schonen.

Achim Kampker: Dinnerspeaker auf dem MOQO Summit 2020

Prof. Dr. Kampker ist Mitgründer der StreetScooter GmbH, die 2010 ins Leben gerufen wurde. Die StreetScooter GmbH hat sich der Herstellung von günstigen vollelektrischen Kleintransportern und elektrischen Lastenrädern für den Kurzstreckenverkehr verschrieben. Als Geschäftsführer hat er das Unternehmen vom Startup bis zum Tochterunternehmen der Deutschen Post geführt. 

Der Universitätsprofessor, Dr. Achim Kampker, hat an der RWTH Aachen studiert und promoviert. Von 2009 bis 2013 hat er den Lehrstuhl für Produktionsmanagement am Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen geleitet und führt seit 2014 den Lehrstuhl Production Engineering of E-Mobility Components. Der Lehrstuhl forscht in insgesamt fünf Bereichen rund um das Thema der Elektromobilkomponentenproduktion. Aus diesem Lehrstuhl entstand auch das ausgegründete Unternehmen “PEM Motion GmbH”, welches sich mit Produktentwicklungs- und Beratungslösungen für Unternehmen beschäftigt und dabei unterstützt, innovative Projekte zu realisieren. 
Die PEM Motion GmbH ist in Aachen, Berlin, Frankfurt, sowie in Kalifornien und Mexiko vertreten.  

Dr. Achim Kampker gehört außerdem zu den Entwicklern des Bremer Startups UZE Mobility, das einen weltweiten Big Data Marktplatz auf KI-Basis aufbaut, um Umfeld- und Mobilitätsdaten von Fahrzeugen aller Art zu sammeln und zu vermarkten. 

Zudem ist er Gesellschafter und Gründer des Bike Sharing Anbieters Velocity Aachen GmbH, die mittlerweile über 40 Sharing Stationen im gesamten Aachener Stadtbereich zählt.  

Nicht zuletzt ist er Gründer des Vereins “Ingenieure retten die Erde e.V.”, der sich aktiv und innovativ für eine nachhaltige und grüne Zukunft unserer Erde einsetzt.

In einem einstündigen Vortrag mit anschließender Diskussion beschreibt Prof. Dr. Kampker seine Vision des Humanotops und gibt Impulse für die nachhaltige Weiterentwicklung der Städte. 
Der MOQO Summit 2020 findet am 24. und 25. November in der Digital Church Aachen statt. Neben spannenden Vorträgen gibt es auch ein Angebot aus Podiumsdiskussionen, Workshops, Ausstellungen und Get-togethers. Es handelt sich um eine exklusive Plattform, die für MOQO Partner und Neukunden bestimmt ist, um über die Mobilität der Zukunft zu diskutieren, Wissen auszutauschen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln. 

weiter lesen