letztes Update: 9. April 2020

Gemeinsam in die Zukunft blicken

Gegenwärtig gestaltet sich das öffentliche Leben schwierig. Wir Menschen sind verunsichert, die Wirtschaft erleidet schwere Schäden und auch der Shared Mobility Sektor ist davon betroffen. Zusammenfassungen über das Coronavirus gibt es wohl genügend. Experten zum Virus, zu COVID-19 und zur Pandemie findet man an anderer Stelle. Dieser Beitrag bezieht sich Konkret auf den Shared Mobility Sektor und die Auswirkungen auf ihr Sharing Angebot.

Corona Maßnahmen


MOQO ist für Sie da
Die MOQO Mitarbeiter haben sich bis auf Weiteres ins Home Office begeben. Die Heimarbeitsplätze sind bestens eingerichtet und die Erprobungsphase erfolgreich absolviert. Beste Voraussetzungen also, um weiterhin dynamisch und zuverlässig gemeinsam mit Ihnen zu agieren.
Ihr Sharing Angebot anpassen
Die Reaktionen der Sharing Anbieter auf die Corona Krise fällt unterschiedlich aus. Die meisten Sharing Angebote sind weiterhin nutzbar, wenn auch mit reduzierter Flotte. Vielerorts stellen die Shared Mobility Angebot eine verlässliche Ergänzung zum stark reduzierten ÖPNV dar und leisten damit einen erheblichen Beitrag zur Mobilisierung der Menschen, die in dieser Zeit mobil sein müssen. Besonders ambitioniert erleben wir gerade Anbieter, die Ihre Fahrzeuge kostenlos für Pflegepersonal und medizinische Fachkräfte zur Verfügung stellen. Einige Anbieter haben Ihren Service allerdings zum Schutz der Nutzer zunächst pausiert, da sie den zusätzlichen Aufwand, der nun durch die Reinigung und Pflege der Fahrzeuge entsteht nicht leisten können.
Empfohlene Maßnahmen
  • Kommunizieren Sie mit Ihren Fahrern über Ihre Maßnahmen und Ihre Einschätzung der Lage.
  • Unterstützen Sie bei der Hygiene der Fahrzeuge zusätzlich und stellen Sie Desinfektionsmittel für die Fahrer und Reinigungsmittel für Oberflächen in den Fahrzeugen bereit.
  • Unterstützen Sie das Verhalten Ihrer Fahrer durch Anleitungen oder durch Hinweise in den Fahrzeugen.
  • Reduzieren Sie Ihre Flotte eventuell, damit Sie Hygienemaßnahmen ökonomisch sinnvoll anbieten und durchführen können.
Hinweise an Fahrer
Gerne unterstützt MOQO Sie bei der Kommunikation gegenüber Ihren Nutzern. Dabei sollten SIe Ihre Community auf folgendes Hinweisen:

  • Nutzung auf notwendige Fahrten reduzieren
  • Nach Möglichkeit alleine oder mit minimaler Personenzahl fahren
  • Im Fahrzeug gegebenenfalls Abstand halten
  • Im Zweifelsfall und bei Symptomen bitte nicht buchen
  • Kontakt mit den Oberflächen im Fahrzeug möglichst reduzieren
  • Falls vorhanden die Utensilien zur Desinfektion im Fahrzeug nutzen
  • Gängige Verhaltens- und Abstandsregeln einhalten
Jetzt schon nächste Schritte planen
Fest steht: Es wird weitergehen.  
Das Bewusstsein vieler Menschen verändert sich durch die Corona-Krise und wird die Art wie wir uns fortbewegen, Lebensmittel (und Klopapier) einkaufen und arbeiten aller Voraussicht nach deutlich verändern. Wir von MOQO glauben, dass dies eine einmalige Chance ist, Sharing Angebote als echte Alternative zum eigenen PKW und als Ergänzung zum ÖPNV in Ihrer Region zu verankern. Werden Sie zum Sharing Anbieter in Ihrer Region! Gemeinsam mit unseren Experten geplant, ist Ihr Shared Mobility Angebot innerhalb von 4 Wochen live.  

Nutzen Sie die Zeit und bereiten Sie sich und Ihr Unternehmen bereits heute auf die Zeit nach Corona vor.

Halten Sie Abstand, bleiben Sie gesund und lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft gestalten.